Probleme Lid, Liderschlaffung, Blepharoplastik, Lidprobleme

Was sind Lidprobleme?

Die Haut der Augenlider enthalten lockeres Bindegewebe, welches im Laufe der Jahre erschlaffen kann. Lidprobleme können von einfachen Reizungen bis hin zu Bedingungen reichen, die eine chirurgische Intervention erfordern. Zu den häufigsten Erkrankungen gehören Blepharitis, Ptosis (Lidsenkung), Chalazion (ein verstopftes Meibom-Drüsen), und Entropium oder Ektropium, bei denen sich das Augenlid nach innen oder außen dreht. Diese Zustände können Symptome wie Rötung, Schwellung, Brennen und in einigen Fällen Sehstörungen verursachen. Zu den Lidproblemen zählen altersbedingte Lidhauterschlaffungen (Dermatochalasis) im Oberlidbereich, aber auch Lidfehlstellungen (auswärts oder einwärts gedrehte Unterlider) oder Gewebeneubildungen. Lidprobleme sind nicht nur ästhetische Probleme, sondern können zu erhöhtem bzw. zu vermindertem Tränenfluss, oder auch zu einer Einschränkung Ihres Blickfeldes führen. Die Lidchirurgie kann hier einfach helfen.

 


Erfahren Sie in diesem Video Wissenswertes zu Lidproblemen (Gerstenkron, Hagelkorn, etc.) in 3 Minuten:

 


Wie bemerken Sie diese Erkrankungen?

Ihre Beschwerden, welche auf Lidprobleme hindeuten, könnten sich folgendermaßen äußern:

• Sie haben einen „müden“ Blick.

• Sie haben Schlupflider.

• Sie haben eine Zunahme von Benetzungsstörungen Ihrer Augen, wie zum Beispiel einen vermehrten Tränenfluss (Epiphora) oder ein vermehrtes Trockenheitsgefühl.

• Sie bemerken eine Einschränkung Ihres Blickfeldes.

• Sie merken eine Lidfehlstellung (auswärts oder einwärts gedrehte Unterlider).

• Sie habe eine Entzündung der Lidränder.

• Sie haben nach innen rotierende Wimpern und daher auch ein Fremdkörpergefühl oder Schmerzen.

• Sie haben Gewebeneubildungen an den Lidern.

• Sie haben ein Hordeolum (Gerstenkorn) oder Chalazion (Hagelkorn).

Sollten Sie solche oder ähnliche Beschwerden haben, ist eine sorgfältige Untersuchung unbedingt erforderlich, um die genaue Ursache abzuklären.

Die Untersuchung bei Lidproblemen

Neben der optischen Untersuchung können weitere Augenuntersuchungen, je nach Beschwerden, für Lidprobleme sinnvoll sein.

Je nach dem Ergebnis der durchgeführten Untersuchung könnte zu einem späteren Zeitpunkt ein operativer Eingriff erforderlich sein oder nicht.

In einem ausführlichen Gespräch berate ich Sie gerne über die Notwendigkeit eines chirurgischen Eingriffes, die Art und Weise der Lid Chirurgie, die Erfolgsaussichten und mögliche Nebenwirkungen. Dabei ist es mir ein wichtiges Anliegen auf all Ihre Fragen einzugehen und Ihnen genau zu erklären, wie die Operation abläuft.

Die lidplastische und ästhetische Operation: Lidchirurgie

Lidplastische Operationen werden von mir – je nach Indikation – meist ambulant in örtlicher Betäubung oder tagesklinisch durchgeführt. Mit über 1.000 durchgeführten Lidoperationen habe ich ein sehr breites Erfahrungsspektrum und kann Ihnen die für Sie beste Methode der Lidchirurgie empfehlen.

Zu den Eingriffen zählt die Blepharoplastik. Dies ist eine Reduktion von meist altersbedingter Lidhauterschlaffung (Dermatochalasis) im Oberlidbereich. Wenn Ihre Lidhauterschlaffung stark ausgeprägt ist, übernimmt Ihre Krankenkasse und entsprechende Versicherung auch einen Teil der Operationskosten.

Die Blepharoplastik kann aus kosmetischen Gründen durchgeführt werden, um das jugendliche Aussehen der Augenpartie wiederherzustellen, oder aus medizinischen Gründen, um das Sehfeld zu verbessern, das durch herabhängende Augenlider eingeschränkt sein kann. Diese Prozedur kann an den oberen und/oder unteren Lidern durchgeführt werden, um überschüssige Haut zu entfernen, Fettdepots neu zu positionieren oder zu entfernen und das allgemeine Aussehen der Augen zu verbessern.

Diese Lid-Operation wird typischerweise ambulant unter lokaler Betäubung mit Sedierung durchgeführt. Bei einer Blepharoplastik der oberen Lider wird einen Schnitt entlang der natürlichen Lidfalte durchgeführt, um überschüssige Haut, Muskeln und möglicherweise auch Fett zu entfernen oder umzuverteilen. Bei der unteren Lidblepharoplastik kann der Schnitt direkt unter der Wimpernlinie oder im inneren Lid (transkonjunktival) gemacht werden, je nachdem, ob Haut entfernt oder nur Fett umverteilt oder entfernt werden soll.

Die Erholungszeit variiert je nach Umfang des Eingriffs, im Allgemeinen sollten Patienten jedoch mit Schwellungen rechnen, die einige Wochen anhalten können. Die meisten Menschen können innerhalb von ein bis zwei Wochen zu ihren normalen Aktivitäten zurückkehren, obwohl strenge körperliche Anstrengungen für einen längeren Zeitraum vermieden werden sollten.

Die Ergebnisse einer Blepharoplastik können eine deutlich verjüngte und erfrischte Augenpartie sein, mit weniger Hängen der Lider und reduzierten Unterlidtaschen. Die Ergebnisse sind meist dauerhaft sind, aber natürlich können Alterung und Lebensstil weiterhin das Erscheinungsbild der Augen beeinflussen.

 

Lidhauterschlaffung, Blepharoplastik, Dermatochalasis

Dermatochalasis (Altersbedingte Lidhauterschlaffung)

Weiters führe ich Operationen von Lidfehlstellungen durch.

Hierzu zählen die Ektropium-Operation, eine Korrektur eines auswärts gedrehten Unterlides. Das Ektropium zeigt sich in Symptomen wie Tränen der Augen (Epiphora), Entzündungen der Lidränder (Blepharitis), Schmerzen durch Benetzungsstörungen.

Die Entropium-Operation hingegen ist die Korrektur eines nach einwärts gedrehten Unterlides. Das Entropium zeigt sich in Symptomen wie schmerzhaften Hornhautabschürfungen (Erosio) und nach innen rotierten Wimpern (Trichiasis).

Gerstenkorn (Hordeolum) und Hagelkorn (Chalizion)

Ebenso führe ich Operationen von Gewebeneubildungen an den Lidern, der Bindehaut und/oder der Hornhaut sowie Chalazion- bzw. Hordoleum-Operationen durch.

Ein Hordeolum (bekannt als Gerstenkorn) oder ein Hordeolum (bekannt als Hagelkorn) ist eine abgekapselte chronische Lidrandentzündung, die von der Meibom-Drüse oder der Zeis-Drüse ausgeht. Neben der Rötung und Schwellung kann ein Hordeolum bzw. ein Chalazion zu Schmerzen in der Akutphase und zu Fremdkörpergefühl und Sehstörungen durch Druckausübung auf die Hornhaut führen. Ein Chalazion wird durch einen nichtinfektiösen Verschluss einer Meibom-Drüse verursacht, während ein Hordeolum meist durch eine Infektion verursacht wird.

Manche Menschen neigen zu wiederkehrenden Gerstenkörnern, was auf bestimmte zugrundeliegende Bedingungen wie chronische Blepharitis, allgemeine Hautprobleme oder ein geschwächtes Immunsystem hinweisen kann. Ein unbehandeltes oder chronisch entzündetes Gerstenkorn (Hordeolum) kann sich in ein Hagelkorn (Chalazion) verwandeln, eine schmerzlose, aber hartnäckige Schwellung, die durch eine Verstopfung der Drüsenöffnungen entsteht.

 

Gerstenkorn, Hagelkorn, Chalazion

Chalazion (Hagelkorn)

Das Chalazion und auch das Hordeolum kann ambulant unter lokaler Betäubung mit einem winzigen Schnitt rasch entfernt werden, sodass Sie im Regelfall bereits am nächsten Tag Ihrer gewohnten Beschäftigung nachgehen können.

Ästhetische Chirurgie

Im Bereich der ästhetischen Chirurgie führe ich, neben der Korrektur von Lidfehlstellungen und Lidhauterschlaffungen auch Faltenbehandlungen im Gesichtsbereich durch. Diese werden mit Botulinum und Fillern (wie Hyaluronsäure), durchgeführt und führen zu einer Optimierung Ihres äußeren Erscheinungsbildes.

 

Ästhetische Chirurgie Augen Lider, OP

Optimierung Ihres Erscheinungsbilders durch ästhetische Chirurgie

Haben Sie Fragen zu lidplastischen oder ästhetischen Operationen, kontaktieren Sie mich bitte.

Jetzt diese Seite teilen via: